Programm

Die Vermittlung im Allgemeinen Konsumverein wird getragen von den beiden Vermittlerinnen Kristina Koch (Michalski) und Franziska Pester-Homann und ist thematisch gebunden an das Jahresprogramm bzw. die jeweils stattfindenden Ausstellungen.

Es finden Workshops für Erwachsene, Jugendliche, Kinder statt, Kooperationsprojekte mit Grund- und Realschulen, Gymnasien sowie der Nachmittagsbetreuung ebenso wie (Fortbildungs)Angebote für Vermittler_innen.

 

Fragen und Anmeldungen unter Vermittlung@konsumverein.de

 

Als Werkstatt im Projektraum K2 etabliert sich klang | kunst | schule mit der Künstlerin Franziska Pester-Homann:

 

„Ich höre was, was du nicht siehst!“ Impulse und Vermittlung mit Kindergartengruppen.

Die Gruppen sind an zwei Vormittagen eingeladen zum Lauschen, Plaudern über Lieblingsgeräusche, Forschen und Experimentieren mit Material und Klang. Angeleitet von  Franziska Pester, entsteht so eine Klangcollage die eine Woche später bei Radio Okerwelle zu hören sein wird.

Termine individuell planbar

Zwei Veranstaltungen in Kita und Konsumverein von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Anmeldung unter: vermittlung(at)konsumverein(dot)de

Kosten: 3,00 € pro Person

Workshop-Gebühr: 200 € (Ermäßigung möglich) 

Alter: ab 4 Jahre 

 

„Donnerstags, donnert´s !“ für Jugendliche ab 15 Jahren

Wie geht eine spannende Klangperformance, wie interessante Klänge, wie ein spannender Abend? Die Teilnehmenden forschen zu Klang, Text, Sound. Im Idealfall entsteht ein temporäres Ensemble mit eigenen Stimmen, mit gebauten Klangerzeugern, eigenen Texten.

Franziska Pester-Homann wird zweimal im Monat  donnerstags mit einer Gruppe zum Thema Klang und Performance arbeiten.

 

Beginn: 7.2. 2019 um 16.00 Uhr

Anmeldung: vermittlung(at)konsumverein(dot)de

Materialgeld: 3 Euro pro Monat und Person

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

 

Klangkunst für Vermittlerinnen, Workshopwochenenden für Lehrende mit Eigenproduktion, Gespräch und Vortrag.

Eingeladen zu besonderen Formaten rund um Klangkunst sind alle Studierenden und Lehrenden, die gern weiter lernen und experimentieren wollen.

 

Termine:

4. und 5. April von 10.00 bis 14.00 Uhr

6. und 7. Juni von 10.00 bis 14.00 Uhr

(aktuelle Angaben auf der Website und der KLBS beachten)

Anmeldung: Vermittlung(at)konsumverein(dot)de

Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen

Kosten: 36,00 Euro pro Person

 

Kooperations-Projekt: Schule Klang

Franziska Pester-Homann und eingeladene Klangkünstler_innen werden Projektwochen gestalten. Die in dieser Zeit entstehenden Eigenproduktionen unterschiedlichster Art werden in einer anschließenden Blitzausstellung präsentiert.

Sollten Sie für Ihre Schule an diesem Projekt Interesse haben, so kontaktieren Sie uns unter vermittlung@konsumverein.de

 

Wir danken der Erich-Mundstock-Stiftung für die Förderung des Projekts klang | kunst | schule.

 

 

Am Vormittag: Kunst und Kinderwagen im Konsumverein

Dienstags von 9.30 – 11.00 Uhr bieten wir Müttern/Vätern/Großeltern samt Kindern im Kinderwagen Gespräch und Führung zur Ausstellung, über und zur Kunst an. Es darf unterbrochen, nachgefragt und nachgedacht werden.

Termine:

Ausstellung Lukas Keijser: 29.1./ 5.2./ 12.2.

Ausstellung Piere Bastien: 12.3./ 19.3./26.3./2.4.

Ausstellung Watanabe und Zurborg: 30.4./ 7.5./ 14.5./ 21.5.

Ausstellung Martyna Posnanska: 18.6./ 25.6.

Ausstellung Erwin Stache: 3.9./ 10.9./ 17.9./ 24.9.

Ausstellung Bothe, Bartels, Wesker: 19.11./26.11./3.12.()

 

Anmeldung: nicht erforderlich

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen und 8 Kinderwagen mit Inhalt

Gebühr: 5 Euro pro erwachsener Person

 

Kooperationsprojekte / Ferienprojekte:

(In Kooperation mit der Kooperativen Ganztagsgrundschule Rühme)

 

WIR STELLEN AUS – Kleine Künstler_innen im Allgemeinen Konsumverein

viertägiges Projekt für Grundschulkinder der vierten und dritten Klasse zur je aktuellen Ausstellung. Kinder werden in der Auseinandersetzung mit der ausgestellten Kunst selbst zu Künstler_innen, eigene Werke, ein Katalog und eine eigene Ausstellung entstehen.

 

Kinder vermitteln Kunst

Kinder besuchen die Ausstellung, sprechen mit Künstler_innen, sprechen und schreiben über die Kunst, überlegen und erproben eine Führung für ihre Klasse.

 

Sollten Sie für Ihre Schule Interesse an einer Kooperation haben, dann wenden Sie sich an uns unter Vermittlung(at)konsumverein(dot)de

 

Wir danken dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur für die Förderung unserer Vermittlungsangebote.