Yingmei Duan mit Franziska Arenhövel | Lena-Sophie Drath | Paul Drath | Oskar Kossak | Sophia Rieck | Karina Teichrib | Amelie Tobergte

Die Poesie chinesischer Hieroglyphen

Zu sehen vom 25. bis 28. Februar 2021
jeweils von 15.00 bis 21.00 Uhr
im Leerstand Waisenhausdamm 8 – 11

Die chinesische Avantgardekünstlerin Yingmei Duan, die seit zwanzig Jahren überwiegend in Braunschweig lebt, hat ein besonderes Konzept der Performance entwickelt. In den vergangenen Monaten hat sie sich regelmäßig mit unterschiedlichen Menschen aus der Region Braunschweig getroffen, sie näher kennengelernt und mit ihnen gemeinsam chinesische Hieroglyphen künstlerisch weiterentwickelt. Diese Hieroglyphen, die so lebendig wie ein Bild sind, gehören zu den ältesten Schriftzeichen der Menschheit. Yingmei Duan wird die Poesie der alten Kunstform mit der Gegenwart zu verbinden suchen.