Telemach Wiesinger

FILMPOEM

Filmabend: 2. September um 20.00 Uhr
Ausstellung: Freitag, Samstag, Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr

Telemach Wiesinger kommt aus Freiburg am Donnerstag nachmittags, spannt Leinen, an denen er seine Fotos aufhängt, abends projiziert er mit eigenem Projektor 16mm Filme.
Telemach Wiesinger ist Geschichtenerzähler - Filmkamera und Bilderwerfer sind seine Werkzeuge. Die Projektion zeigt Schauplätze, wie sie nur der kinematographische Blick eröffnet: Schwarz auf Weiss, begleitet vom Laufgeräusch der 16mm Projektoren. Eine Filmperformance, ohne Netz und doppelten Boden, inklusive Wort beim Spulenwechsel – „Manege frei für Illusionen“ !
Wir danken der Stadt Braunschweig für die Kontinuitätsförderung!