Lars Eckert | Karl Möllers | Christine Schulz

Körper als Fläche im Raum

08. März 2020 bis 26. April 2020

Lars Eckert verantwortet die erste unserer Ausstellungen, die von Künstler_innen kuratiert werden und zu denen wir Künstler_innen bitten, die schon bei uns waren.

Von seiner künstlerischen Frage nach dem Verschwinden des Körpers oder „wieviel braucht es“ im Bild, auf der Leinwand, um gerade noch erfahrbar zu sein, ausgehend und um dieser weiter nachzugehen, lädt der Maler zwei Künstler_innen ein: den Maler Karl Möllers und die Medienkünstlerin Christine Schulz. Zu dritt werden sie sich in ihren spezifischen Fragestellungen annähern, entzweien, verändern und den Raum entwickeln.

Führungen, Impulse, Sonderöffnungen bitte erfragen unter: vermittlung(at)konsumverein(dot)de