Marion Gülzow

Wie man in den Wald hineinsägt…

Wenn die Weihnachtsbäume gefällt werden proben die Christbaumständer ihren Auftritt. Die Hannoveraner Künstlerin ironisiert in dieser Adventsperformance Nachhaltigkeit, Recycling und Symbolwerte auch der eigenen Kunst.
Marion Gülzow nimmt die Veranstaltungsreihe Short Cut einmal wörtlich. Sie wird das Material ihrer Waldinstallation in gekürzter Form vorstellen. 75 Gartengeräte (Harken, Forken u.ä.) werden zersägt und in ihrer kurzstieligen Version in 75 Christbaumständer geschraubt. 


Die ›Bonsai‹-Objekte können dann einzeln zum Benefizpreis von 20,– Euro erworben werden.