Charlotte Buff

transformierung I

Die Konzeptkünstlerin hat in einer performativen Aktion öffentlich vor der HBK Braunschweig den Inhalt ihres Kunstlagers verbrannt. Die so verwandelte Kunst transformiert sie erneut für die Installation im Allgemeinen Konsumverein.


Das Projekt wird finanziert mit Mitteln der Programmförderung des Landes Niedersachsen und durch die Stiftung NORD/LB · ÖFFENTLICHE.


Bis 30. Oktober, jeweils Donnerstag 16.00 bis 20.00 Uhr, Samstag/ Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr.

 

Weitere Informationen:

http://www.charlottebuff.de