EIKE

Subjective Space

Hin und Her – ehemalige Braunschweiger KünstlerInnen neu gesehen:
EIKE: Subjective Space


– Eine Veranstaltung der AG Kunst in der Braunschweigischen Landschaft e.V. –

 

Subjective Space ist eine Zusammenstellung von Medienarbeiten von EIKE aus den vergangenen Jahren. Sie umkreisen die Faszination, das Unvorstellbare bildhaft zu machen. 
Im Gegensatz zum physischem Raum kann der sogenannte ›elektronische Raum‹ nach völlig verschiedenen Logiken strukturiert werden. Er braucht keinen Tisch, weil es keine Gravitation gibt, derentwegen man auf ihm etwas ablegen würde. Der Raum kann sich nach den Bewegungen einer Person verändern, seine eigene Zeiteinteilung generieren, ein magisches Eingangsportal verstecken, also subjektiviert werden. Das Experiment mit den ›unendlichen Möglichkeiten‹ ist dabei immer auch eine Reflexion der Wirklichkeit und eröffnet nicht zuletzt ironische und unterhaltsame Überraschungen.


Subjective Space von EIKE ist der Auftakt von Hin und Her, einer Reihe der AG Kunst der Braunschweigischen Landschaft, mit dem der Allgemeine Konsumverein seinen programmatischen Einladungen an ›ehemalige‹ Braunschweiger KünstlerInnen ein neues Gewicht geben kann. Weitere ›Neubefragungen‹ von KünstlerInnen werden an anderen Orten der Region folgen.

Ausstellung: 12.06.-10.07.2003 

 

Weitere Informationen: 

http://www.eike.hu