Ulrich Eller

Schneckenklavier

Ulrich Eller lehrt seit 2004 als Professor für ›Klangskulptur/ 
Klanginstallation‹ an der HBK Braunschweig. Zuvor vertrat er 10 Jahre das Fach ›Plastik und Raum, grenzüberschreitende künstlerische Inszenierung‹ an der FH Hannover. Er thematisiert den Bereich zwischen Hören und Sehen in kompositorischen Werken für konkrete 
Räume, bildnerischen Arbeiten als Transformation ins Visuelle oder Skulpturen, in denen die Klänge der Materialien untersucht wurden. 


Ulrich Ellers Werke sind Prozessdemonstrationen in der Balance von exakter Kalkulation und Zufallsaspekten.
Die Klangskulptur ›Schneckenklavier‹, mit der sich Ulrich Eller erstmals in Braunschweig präsentiert, ist ein Reflexionsangebot über Musik, über Klänge und Geräusche, deren Bedeutungen und Symbole.


Eröffnung am 6. April um 20 Uhr:
Finissage am 23. April um 18 Uhr:

Gespräch mit dem Musikwissenschaftler und Kurator Dr. Christoph Metzger, Berlin. 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Klavierhaus Krefft in Braunschweig.

 

Weitere Informationen:

http://www.ulricheller.de/startseite/index.html