Inka Nowoitnick

ohne Titel

ERÖFFNUNG AM DONNERSTAG, 6.3.2008, 20.00 UHR


Der AKV zeigt in diesem Shortcut neue Arbeiten und Arrangements von Inka Nowoitnick. Die Braunschweiger Künstlerin reflektiert in ihren Arbeiten den Stellenwert von Fetisch und Kultgegenstand in der Alltagskultur. Weitgehend losgelöst von ihrer Tradition erscheinen Inka Nowoitnick die Grenzen zwischen religiösem Kontext, Fan-Kultur, Kinobild oder heimischem Sammel-Altar so verwischt, dass sich ihr das Herstellen immer neuer und sehr persönlicher Zusammenhänge nahelegt. In ihren Arbeiten macht sich Inka Nowoitnick die Grenzaufhebung zu nutze, bedient sich der Mittel der unterschiedlichen Bereiche und entwickelt daraus verschiedene Formen der Umsetzung wie Collagen in Plakatformat, Zeichnungen, Objekte, Bilder – ein Gesamtarrangement entsteht.


Unterstützt aus Mitteln der Programmföderung des Landes Niedersachsen.


Die Arbeiten sind zu sehen bis zum 8. März, Freitag, Samstag und Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr.

 

Weitere Informationen:

www.kuenstlerhausbremen.de/inka-nowoitnick