Stefan Demary

ohne Titel

Der Düsseldorfer Künstler Stefan Demary transferiert Gegenstände aus dem gesellschaftlichen Alltag in den Kunstraum. Durch seine subtilen bildkünstlerischen Kompositionen erzeugt der Künstler eine irririerende Konfrontation künstlerischer Anschauung und alltäglicher Erfahrung. Die bewusste Deplazierung von natürlichen und künstlichen Alltagsdingen führt zur ästhetischen Provokation.

Ausstellung: 05.09.-29.09.2002