Bernd Mechler

Malerei

Zwischen greller und zurückgenommener Farbigkeit, zwischen negativen und positiven Erscheinungen, zwischen Farbverzug und Farbsetzung – letztlich zwischen Selbstvergessenheit und genauer Konzeption wird die Gegensätzlichkeit selbst als Thema der Malerei Bernd Mechler deutlich. Abstrakte und gegenständige Lesart der Werke des Düsseldorfers stehen in einem direkten Zusammenhang und werden zu einer optischen Einheit zusammengeführt.
Bernd Mechler wird bei unserer Ausstellung speziell auf die Räume des Allgemeinen Konsumvereins eingehen.

Ausstellung: 22.02.-22.03.2001