Denis Stuart Rose

Kaddisch für ein nicht geborenes Kind u.a. Variationen zu Imre Kertész

Zum ersten Mal zeigt Denis Start Rose in Deutschland seine Mixed-Media-Objekte zum Werk von Imre Kertész. 


1929 in Budapest geboren, 1944 nach Auschwitz deportiert und 1945 in Buchenwald befreit, lebt Imre Kertész seit 1953 in Budapest als freier Autor und Übersetzer. Das Skandalon seiner Dichtung ist die Entmystifizierung von Auschwitz: Ohne zu deuten, ohne zu werten, bleibt sein literarisches Werk der Perspektive des staunenden Kindes treu.


In der Bildhaftigkeit seiner Objekte gelingt dem Braunschweiger Bildhauer eine vorsichtige und zugleich intensive Annäherung an das literarische Gegenüber.

Shortcut: 16.08.-18.08.2001

 

Weitere Informationen:

http://www.denis-stuart-rose.de/Startseite.html