Anette Haas

Kabinett Rouge

Einführung: Thomas Janzen, Krefelder Kunstmuseen

Mit ›Kabinett Rouge‹ endet der dreimonatige Zyklus ›Leidenschaft: Junge Kunst‹, mit dem sich der Allgemeine Konsumverein am städtischen Festival ›Barocke Leidenschaften‹ anlässlich der großen Rubens-Ausstellung des Herzog Anton Ulrich-Museums beteiligt: Die Rauminstallation ›Kabinett Rouge‹ erzeugt die gedämpfte Atmosphäre einer Theaterloge, eines ungestörten Chambre séparée. Ungewöhnliche Kombinationen von Materialien und Formen spielen gezielt mit Kompositions- und Assoziationsgrenzen. Das ›Kabinett Rouge‹ oszilliert zwischen festlichem und anrüchigem Ambiente.

Anette Haas hat in Braunschweig bei Prof. Prager studiert, lebt und arbeitet jetzt in Berlin. Sie ist u.a. Rudof-Wilke-Preisträgerin der Stadt Braunschweig, Jahresstipendiatin des Landes Niedersachsen und Villa Massimo Preisträgerin. Anette Haas arbeitet mit Stoff und Wachs, schafft zarte, große und monumentale Gebilde, deren Suggestionskraft in der eigentümlichen Verwandlung scheinbar alltäglicher Formen und Materialien liegt.

 

Ausstellung: 07.10.-23.10.2004 

 

Weitere Informationen:

http://www.anette-haas.de