Klaus Fritze

Fremd vertraute Expositionsmaßnahme Sammlungs- und Wachstumsprozesse im Konsumverein

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ›Fremd · Vertraut‹:


Mit wissenschaftlicher Präzision ordnet der Biologe und Künstler Klaus Fritze, Köln, die chaotische Fülle des Materials in seinen künstlerischen Laboratorien. Eremitenhaft ab - geschlossene Pflanzen in Gläsern, Zeitungsausschnitte, Bilder, Textfragmente, einzelne Wörter… 


Klaus Fritze wird im Konsumverein etwas wachsen lassen, mit Menschen arbeiten und einen Raum erstellen. Der Wissenschaftskünstler arbeitet mit Vertrautem und ermög - licht uns den neuen Blick, das Erstaunen ebenso wie das Erschrecken. 


Geöffnet bis 10. Mai, jeweils donnerstags 16.00 bis 20.00 Uhr, samstags und sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr

 

Weitere Informationen:

www.klaus-fritze.de