Clemens von Reusner

Continuous Flow Machines

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ›Fremd · Vertraut‹: 

An der TU Braunschweig ist das Pfleiderer-Institut für Strömungsmaschinen angesiedelt. Das Institut mit seinen Kompressoren und Turbinen zieht auf den Forschungsflughafen um. Damit verlässt auch eine ganz besondere Klanglandschaft ihren alten Raum und verändert sich.  


Der Komponist und Klangkünstler Clemens von Reusner hat im alten PFI das akustische Material aufgenommen, durch verschiedene Verfahren digitaler Klanganalyse und -bearbeitung verändert, daraus die Komposition ›Continuous Flow Machines‹ entwickelt und im Ambisonic-Verfahren akustisch in einen virtuellen Raum gesetzt.  
Der Kreis und die Kreisbewegung als Struktur von Strömungsmaschinen spiegeln sich in der Komposition und im Arrangement der Wiedergabeinstallation im Raum. Unser herzlicher Dank geht an die HBK Braunschweig und WYRWAS-Studiotechnik, Braunschweig!  


Geöffnet bis 14. Juni, jeweils donnerstags 16.00 bis 20.00 Uhr, samstags und sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr

 

Weitere Informationen:

www.cvr-net.de